Quezzi Stadtviertel, Genua, Italien

Der Schrägaufzug für den öffentlichen Nahverkehr im Stadtteil Quezzi in Genua.

Der Schrägaufzug hat eine Tragkraft von 1875 Kg und kann bis zu 25 Personen transportieren.

Die Anlage zeichnet sich durch eine variable Neigung mit einem geneigten Abschnitt mit 44,13° für einen Lauf von 27,14 Metern, einem weiteren Abschnitt mit einer Neigung von 30,33° für einen Lauf von 55,22 Metern und einem Verbindungsbogen von 48,17 Metern aus.

Die Installation befindet sich in einem teilweise geschlossenen Schacht (Tunnel) und ist teilweise den Elementen im Freien ausgesetzt.

Die Talstation befindet sich auf 59,30 Metern über dem Meeresspiegel, die Bergstation auf 135,15 Metern für einen Gesamthöhenunterschied von 75,85 Metern.

Der Aufzug ist mit einem System ausgestattet, mit dem die Kabine in der horizontalen Position gehalten werden kann, um die horizontale Position zu erreichen, die der Neigung der Fahrbahn entspricht.

Die Panorama-Aufzugskabine wurde mit größtmöglicher Transparenz erstellt, um die visuellen Auswirkungen auf die Umgebung zu minimieren und gleichzeitig den Insassen maximalen Komfort zu gewährleisten, wodurch der klaustrophobische Effekt geschlossener Plätze beseitigt wird.

Die Kabine ist innen mit speziellen Handläufen ausgestattet, um den Passagieren während der Bewegung des Aufzuges einen angemessenen Halt zu geben. Die in die Kabinen eingesetzten Fenster sind vom athermischen Typ, um die Heizung der Kabine zu steuern, und vom selbstreinigenden Typ, um die zur Reinigung des Systems erforderliche Wartungsaktivität zu begrenzen.

Es gibt auch ein automatisches Klimatisierungssystem, das die Kabinentemperatur innerhalb der voreingestellten Werte halten kann. Die Beleuchtung wird mit LEDs hergestellt, um den Energieverbrauch auf ein Minimum zu beschränken, während auf dem Kabinendach Photovoltaik-Module installiert sind, um den elektrischen Bedarf der Kabinenbeleuchtung zu gewährleisten.

Quezzi Genova 03

Quezzi Genova 02

Quezzi Genova 01