Viagra in Italia
Skip to main content

Von den ersten rudimentären vertikalen Transportsystemen bis hin zu zeitgenössischen extremen Ingenieursarbeiten. Die Geschichte der Aufzüge ist eng mit Maspero Elevatori verbunden, das seit über 50 Jahren ein Synonym für Qualität in der Branche ist.

Was kommt Ihnen als erstes  in den Sinn, wenn Sie an einen Aufzug denken? Das gebräuchlichste Bild ist sicherlich das der Tür Ihres Hauses mit dem Aufzug, der Sie nach einem Arbeits- oder Freizeittag nach Hause bringt.

 Gewohnt, es als offensichtliches und ewiges Werkzeug zu betrachten, ist es schwierig, seine Bedeutung für die Entwicklung der modernen westlichen Gesellschaft zu erkennen. Glauben Sie zum Beispiel, dass es Wolkenkratzer ohne  die Erfindung des Aufzugs jemals gegeben  hätte  ? Oder Sie können sich überlegen, wie viele Leben dieses Fahrzeug seit seiner Einführung  in Krankenhäusern gerettet hat und daher in der Lage ist, einen Patienten, der sich möglicherweise in einem kritischen Zustand befindet, sehr schnell von einem Raum zum anderen zu transportieren. Oder denken Sie auch daran, wie grundlegend es während  der industriellen Revolution gewesen sein mag, als es noch keine Möglichkeit gab, schwere Güter von einem Stockwerk der Fabrik zum anderen zu transportieren, außer mit einem enormen menschlichen Aufwand.

Maspero Elevatori

Der Aufzug ist dies und noch viel mehr, und heute werden wir versuchen, seine Geschichte ganz kurz zu rekonstruieren.

 Weit zurück: Erste Zeugnisse von Aufzügen und Aufzügen

 Die ersten Quellen, die uns überliefert sind und von fast prähistorischen Aufzügen berichten, die aus unserer Sicht von Menschen (Sklaven, mit ziemlicher Sicherheit) oder Tieren oder sogar von Wasserrädern bedient wurden, werden sogar auf das dritte Jahrtausend v. Chr. datiert.

 Diese Informationen sind uns durch die Überprüfung und das Studium der Funde des  Kolosseums in Rom oder sogar der Geschichte des Königspalastes von Caserta oder sogar vor dem Schloss  von Versailles überliefert, dem Sitz der französischen Herrscher bis  zur Revolution von 1789, in dem die transalpinen Könige ab dem Ende des siebzehnten Jahrhunderts ähnliche Aufzugsvorrichtungen installieren ließen.  Aufzüge und Hebezeuge. 

Maspero Elevatori production

Die berühmteste von allen ist diejenige, die Ludwig XV. bauen ließ, um seiner Favoritin, der Herzogin von Châteauroux, einen bequemen Zugang zu seiner Wohnung  zu ermöglichen.Er wurde  “chaise volante”, fliegender Stuhl, genannt und 1751 von seinem Nachfolger, dem Marquis de Pompidour, entfernt.

Otis und der erste moderne Aufzug

Das Aufkommen des modernen Aufzugs kann in zwei verschiedenen Phasen betrachtet werden. Die erste betrifft seine Effizienz, mit der Einführung von Dampf- oder Hydraulikmotoren für ihre Verdrängung im neunzehnten Jahrhundert, die die bis dahin verbrauchte menschliche Energie ersetzen werden. Wie Sie sich leicht vorstellen können, trägt die Tatsache, dass technologische Lösungen verwendet werden, enorm zur Verbreitung in der breiten Öffentlichkeit bei, auch wenn dies nicht der Hauptgrund ist.

 Zweitens, insbesondere für den Personentransport, würden wir zu Recht sagen,  hat die Einführung eines gültigen Sicherheitssystems einen enormen Schub für seine Verbreitung in zivilen Zwecken bedeutet. 

 Die Erfindung der ersten Sicherheitsvorrichtung wird Elisha Otis zugeschrieben, einem amerikanischen Erfinder, der sowohl im Bau von Puppen als auch von Betten tätig war und 1853 im  Crystal Palace in New York während der Weltausstellung die erste Verriegelungsvorrichtung vorstellte, die den freien Fall des Aufzugs fast sofort stoppte. Groß war das Staunen der Zuschauer, die zur Demonstration aufgefordert wurden, das Seil zu durchtrennen, das die Kabine stützte. Als der Aufzug nach wenigen Zentimetern stoppte, war dies ein echter Erfolg und machte praktisch Platz für die weltweite Verbreitung dieses Mittels der vertikalen Verschiebung. 

Maspero Elevatori da oltre 50 anni

Dieser wirkliche Wendepunkt kam 1880 dank des deutschen Erfinders Werner von Siemens. Darüber hinaus veranlassten die Vorteile des elektrischen Aufzugs, darunter Effizienz,  sehr niedrige Installationskosten und die Möglichkeit, unabhängig von der Last eine fast vollständig konstante Geschwindigkeit beibehalten zu können, die Erfinder von nun an dazu, nach einer Lösung zu suchen, um elektrische Aufzüge auch in Wolkenkratzern einsetzen zu können. Tatsächlich hatte dieses Medium in  den Vereinigten Staaten eine sehr schnelle Verbreitung  , da in den Städten aufgrund der Invasion von Bürgern aus dem abgelegenen Land in der ersten Hälfte der 1900er Jahre Gebäude mit einer Höhe von mehr als vier Stockwerken gebaut werden mussten.

 Von diesem Zeitpunkt an gab es eine Reihe von Verbesserungen, die den Aufzug zu dem machen, was er heute ist. Zum Beispiel sind die Abschaffung des Bedieners aus dem Jahr 1924 und die anschließende  Einführung von automatisch öffnenden Türen  anstelle von manuellen Türen zwei der grundlegenden Schritte für den Aufzug, wie wir ihn uns heute, im Jahr 2023, vorstellen. 

Geschichte von Maspero Elevatori

Die Geschichte von Maspero Elevatori ist lang und prestigeträchtig. Technologische Innovationen, die Zufriedenheit aller, die sich jemals an uns gewandt haben, und unsere Qualitätssicherung  sprechen für uns seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1966 durch Libero Maspero, der sich nach einer langen Berufserfahrung im Bereich Aufzüge, Aufzüge und Hebezeuge  für eine unternehmerische Karriere entschied.

 Schließlich lässt sich die Geschichte von Maspero Elevatori in wenigen Worten zusammenfassen: kontinuierliche technologische Forschung, um immer die  beste MASSGESCHNEIDERTE Lösung für  jede Art von Anfrage zu gewährleisten, auch für die extremsten, absurdesten, undenkbarsten und ehrgeizigsten. 

Maspero Elevatori Produzione

Lifta S.a. Es war die erste Auslandsniederlassung, die Maspero 1972 eröffnete, und von da an begann eine Strategie der internationalen Expansion, die ihresgleichen sucht, aber alles der Garantie der Perfektion jedes einzelnen Auftrags untergeordnet ist.

Zwischen den 80er und 90er Jahren setzt sich der Prozess der Internationalisierung und Expansion grenzenlos fort. Es ist wichtig zu erwähnen, dass unser Unternehmen in dieser Zeit viele Niederlassungen in Italien und ganz Europa eröffnet hat.

Das Unternehmen wurde nach dem  Qualitätssystem UNI EN ISO 9001 zertifiziert, und nur drei Jahre später erhielt Maspero Elevatori das Patent für  den Seillift MRL KOALA 2001.Internationale Zertifikate sind in der Tat eine der klarsten und schnellsten Möglichkeiten, die Qualität unserer Produkte nachzuweisen.

 Zwischen 2004 und 2007 kam es in Maspero zu einem epochalen Wechsel. Im Jahr 2004 verstarb der Gründer Libero Maspero und hinterließ die weitere Entwicklung des Unternehmens seinen Kindern, während  das Unternehmen 2007 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde,  die eine internationale Dimension bescheinigt,  die Maspero Elevatori zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche macht. 

 Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Qualität, die durch unsere Geschichte zertifiziert ist, inden zahlreichen Niederlassungen und internationalen Partnerschaften zeigt, die uns auszeichnen. Zusätzlich zu den vier Niederlassungen in Italien, nämlich  Turin, Mailand, Genua und Rom, können wir uns mit vier weiteren Niederlassungen in ganz Europa rühmen (Lifta S.A. – Schweiz, Maspero Elevators SL – Schweiz, Maspero Frankreich, Maspero Limited – Vereinigtes Königreich).

 Schließlich unterstreichen wir, dass Maspero Elevatori nicht nur in Europa, sondern auch  in Russland (Moskau, St. Petersburg), im  Nahen Osten (Abu Dhabi, Katar, Kuwait), wo Qualität der Meister ist und nur Weltspitze betrieben wird, in Asien mit einer Niederlassung in Indien und zwei Partnerschaften in Südkorea und Japan und in Südamerika mit einer Partnerschaft in  Argentinien tätig ist und eine weitere, die zwischen Panama, der Dominikanischen Republik, Kuba, Aruba, Curacao, Barbados, Venezuela, Peru, Ecuador, Bolivien, Paraguay und Chile aufgeteilt ist).